spvgg-button-kontakt

GESCHICHTE

Geschichte und Erfolge

Die Gründung der Kegelabteilung erfolgte im Jahr 1969 durch Franz Weil, der auch der 1. Abteilungsleiter war, und einigen wackeren Mitstreitern, die sich im wunderschönen und bis ins hohe Alter ausführbaren Kegelsport versuchen wollten.

Spvgg Eschenau Kegelabteilung GeschichteEs blieb erfreulicherweise nicht nur bei dem Versuch, sondern die Kegelabteilung entwickelte sich munter weiter und man konnte recht schnell an den Rundenwettkämpfen teilnehmen. Aller Anfang war auch damals schon schwer, aber man konnte so manchen Achtungserfolg gegen schon länger am Wettkampfgeschehen teilnehmende Vereinen erzielen.

Das Hochwasser 1978 verschonte die Kegelabteilung nicht und die Kegelbahn stand wie auch das Sportheim hoch unter Wasser, jedoch wurde mit vereinten Kräften geholfen und die Bahnen wieder hergerichtet.

Von Beginn an wurde Kameradschaft groß geschrieben und so fand bereits 1971 der erste gemeinsame Ausflug statt, dem 33 weitere folgten. Diese wurden von unserem „Reiseleiter“ Willi Schnell in hervorragender Weise geplant und durchgeführt. Es wurden viele Ziele in Deutschland und dem angrenzenden Ausland angesteuert.

Unser Grillfest, das einst bei Horst Vogt im Garten im kleinen Rahmen begann, wurde durch die immer größer werdende Abteilung in die Kirschenallee verlegt, wo es unseren berühmten Spießbraten gibt.
Die traditionelle Herbstwanderung am 1.November führt uns regelmäßig zum Mittagessen in die Lokale der näheren Umgebung, unterwegs gibt es einen technischen Halt wo wir von unserer Käthe Busch aufs Beste mit kleinen Leckereien und Glühwein versorgt werden.

Der erste Abteilungsleiter war Franz Weil, darauf folgten Willi Schnell, Jürgen Haaf und seit 1990 Gerhard Lichner.

Spvgg Eschenau Kegelteam 1978

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.