Spvgg Eschenau Tischtennis

Bericht der 2. Mannschaft

Bericht der 2. Mannschaft

Starkes vorderes Paarkreuz sichert erneuten Punktgewinn

SSV Auenstein - Spvgg Eschenau 2  8:8

Für die 2. Herrenmannschaft stand auch an diesem Wochenende wieder ein Auswärtsspiel an. Mit Blick auf die bisher erzielten Ergebnisse des Gegners, brach man nicht ohne Hoffnung auf den einen oder anderen Punktgewinn nach Auenstein auf. 

Nach freundschaftlichem Empfang durch die Sportfreunde aus Auenstein, die man schon von so mancher früheren Schlacht kannte, ging es auch endlich einmal gut los. Zum eingeplanten Doppelgewinn von Hessenauer/Döring gesellte sich ein hervorragend herausgespielter zweiter Doppelpunkt von Neuzugang Martin Peuser und Routinier Helmut Müller. In gewohnt souveräner Manier folgten zwei weitere Punkte aus dem vorderen Paarkreuz. Beim Stand von 4:1 für die Eschenauer folgten dann die Begegnungen im mittleren und hinteren Paarkreuz. Leider konnten in teilweise knappen, teilweise aber auch recht fahrigen Begegnungen erneut keine Punkte beigesteuert werden, sodass man nach der ersten Spielrunde erstmals mit 4:5 in Rückstand geriet. 

Hessenauer und Döring waren es erneut, die dem zarten Pflänzchen Punktgewinn erneut Hoffnung gaben. Zwei spielerisch gute Partien sorgten für die erneute Führung. Im mittleren und hinteren Paarkreuz schien das Drama dann wieder seinen Lauf zu nehmen. In drei verbissen geführten, jeweils denkbar knappen Spielen, mussten Dominik Sommer, Helmut Müller und Martin Peuser erneut den Gegnern zum Sieg gratulieren. Glücklicherweise konnte zumindest Andre Merkle erstmals in dieser Saison sein Potential abrufen und seinen Gegner mit 3:1 Sätzen in Schach halten. Dies eröffnete dem Spitzendoppel überhaupt erst die Chance noch einen Punkt mit zurück nach Eschenau zu bringen, was nach 5 umkämpften Sätzen auch gelang. 

Um in den nächsten Spielen gegen die stark eingeschätzten Gegner aus Ödheim und im Derby gegen Ellhofen bestehen zu können, bedarf es nun dringend einer Steigerung des mittleren und hinteren Paarkreuzes. Denn so gut Hessenauer und Döring auch spielen, mehr als 6 Punkte können die beiden leider nicht beitragen.   

Es punkteten: Hessenauer/Döring (2), Müller/Peuser (1), Hessenauer (2), Döring (2), Merkle (1)

Bericht der 2. Mannschaft

Bericht der 2. Mannschaft

Herbe Niederlage für die Zweite

TSV Erlenbach I – Spvgg Eschenau II 9:2

Es gibt Spiele, denen man im Nachhinein nur schwer etwas Positives abgewinnen kann. Ein solches Spiel lieferte die Eschenauer Zweite beim Auswärtsspiel in Erlenbach ab.

Gut motiviert und sonnig gelaunt war man ins untere Sulmtal aufgebrochen. Doch schon nach den Doppeln zogen die ersten dunklen Wolken auf. Erneut war es nicht gelungen, die Doppel so aufzustellen, dass man mit einer Führung in die Einzelmatches gehen konnte.

In den Einzeln wurde es dann vollends Zappen duster, denn der Sieg von Punktegarant Klaus Hessenauer sollte der Einzige bleiben. Schneller als es den Spielern lieb war, war man dann nach einer 9:2-Klatsche wieder auf dem Heimweg.

Was sind also die Lehren aus dem Spiel?

  1. Andere Mannschaften können auch gut Tischtennis spielen.
  2. Es gibt im Training noch genug zu verbessern.

Es punkteten: Hessenauer/Döring (1), Hessenauer (1)

FOTOS

1. Mannschaft Landesliga Gruppe 1 - 1. Mannschaft 2015/2016 1. Mannschaft Landesliga Gruppe 1 - 1. Mannschaft 2015/2016 1. Mannschaft Landesliga Gruppe 1

Lust?

Interessierte sind immer willkommen, egal ob Anfänger, Hobby-Spieler oder schon Fortgeschrittener. Wir bieten kostenfreie „Schnuppertrainings“ an. Diese finden zu den Jugendtrainingszeiten statt. Zum Training sollte man außer etwas zu Trinken, Schläger, Sportkleidung (kurze Hose) und Hallenschuhen vor allem Spaß am Tischtennis mitbringen.

Schläger können für Neulinge im Training zur Verfügung gestellt werden!

Trainingszeiten

Montag:
17.00 - 19.00 Uhr Jugendtraining

Mittwoch:
20.00 - 22.00 Uhr Aktiventraining

Donnerstag:
18.00 - 20.00 Uhr Jugendtraining
20.00 - 22.00 Uhr Aktiventraining

Freitag:
20.00 - 22.00 Uhr Aktiventraining